• Yvonne van Dyck

Interview mit Yvonne van Dyck bei ONE OF US


Es ist mir eine Freude und Ehre bei EINE VON UNS mitzumachen. Das Interview hat Bella von Sinnen mit mir geführt und ihre Idee ist es weibliche Rollenvorbilder zu präsentieren, die nicht so berühmt wie Michelle Obama sind :)


"Mein Name ist Yvonne van Dyck. Also ein typisch österreichischer Name 😉. Er geht zurück auf meinen Großvater, der im Zweiten Weltkrieg in Österreich der Liebe wegen geblieben ist. Ich bin 56 Jahre alt und wohne in Furth, das genau so ist, wie es klingt 😄 und ca. 35 km von Salzburg entfernt liegt. Ich lebe in meinem Traumhaus mitten auf dem Land und das ist auch mein id´institute und ich halte hier auch meine Seminare und Coachings.


Meine wichtigste Ausbildung war und ist das Leben, die Liebe und meine besten Lehrer sind meine 35jährige Selbstständigkeit und die Natur. Nebenbei bin ich Diplom Pädagogin, Unternehmensberaterin, Lebens und Sozialberaterin, IN-ME Mastertrainerin für Mindfulness Evolving, IN-NLP Mastertrainerin, Trainerin der Society of NLP und manch andere unaussprechliche Ausbildungen. Ich darf meine Auf_Gabe leben. Ich habe noch eine weitere Firma mit Andy Eicher, in der wir mit dem „Klangei“ Klang spürbar machen.

Ich liebe das Wort EVOLVE … denn da ist Liebe drin, nur spiegelverkehrt 😉.


EVOLveLOVE ist die essentiellste Zusammenfassung für mein Wirken. Ich nenne mich auch IdeRealistin, denn ich liebe es, das Potential von Ideen zu entwickeln. Potentialentwicklung für dich, deine Ideen und dein Business. Das LIEBE ich und ich bin unendlich dankbar, dass ich schon so viele wunder-volle Frauen und Männer auf diesem Weg begleiten durfte. Heute ist es auch kein so großes Thema mehr von LIEBE und Business zu reden. Denn immer mehr wissen: Erfolgreiche Menschen sind nicht immer erfüllt, aber erfüllte Menschen sind immer erfolgreich. Erfüllte Menschen LIEBEN was sie tun, leben ihr Potential und entwickeln es beständig weiter. Eine schöne Herausforderung, aus der ich die Forderung nehme, ist, aus der Fülle der schönen Ideen, die eine Idee mit der größten Hebelwirkung zu wählen.


Im Berufsleben habe ich als Frau noch nie Nachteile erlebt, weil ich fast ausschließlich selbstständig war und als Trainerin und Coach hatte ich dabei sogar eher Vorteile, weil Firmen wissen, dass Frauen mehr geben als Männer. Ohne Freude und Liebe zu dem, was ich tue, geht bei mir gar nichts. Da hab ich oft für andere unverständliche Entscheidungen getroffen. Finanziell enorm tolle Businessaufträge abgelehnt, einfach, weil sie nicht oder nicht mehr zu meinem Werten passten oder mir einfach keine Freude machten.

Als Kind hatte ich einen sehnlichen Traum: Viel Platz für mich (weil meine Familie eine sehr kleine Wohnung hatte und wir drei Kinder einen kleinen Raum teilten) und keinesfalls selbst putzen müssen! Beide Träume habe ich mir erfüllt und viele weitere.


Im Privatleben war es für viele in meinem Umfeld ein Thema, dass sie nicht glauben konnten, dass man, wenn man das tut, was einem Freude macht (so viel) Geld verdienen kann. Ich hörte: „Du lebst ja nur dein Hobby - das ist ja keine Arbeit" (denn Arbeit muss anstrengend und schwer sein), „dein Mann muss ja gut verdienen“ usw. . Alle glaubten, er hat das Geld für unseren Hausbau allein verdient hatte. Ich werde nie vergessen, wie viele sich nach meiner Scheidung Sorgen machten, wie ich das alles alleine schaffen will. Ich habe ja keinen „ordentlichen“ Beruf.


Tja, das ist nun sieben Jahre her und langsam nehmen sie es wahr! Auch wenn ich beruflich nie Nachteile als Frau hatte, bemerke ich immer noch, wie wenig vor allem Männer (in meiner Altersklasse 😉- die nächste Generation ist sicher in diesem Punkt weiter …), aber auch Frauen, damit umgehen können, wenn eine Frau erfolgreich und erfüllt ist. Das führte früher sogar dazu, dass ich Probleme damit hatte, als mein Erfolg „sichtbar“ wurde (durch das Haus usw… ), weil zuerst alle dachten, dass mein Ex-Mann das Geld verdient . Es hat echt gedauert, bis ich zu meinem finanziellen Erfolg stehen konnte und als Symbol für mich habe ich mir erstmalig ein tolles Auto gekauft. Ein Prestigeobjekt, ein Mercedes Cabrio - das war mein Geschenk an mich selbst Es war ein langer Weg mit meinem Erfolg - den ich auch teilweise bewusst bremste - Frieden zu schließen und dazu mit einem vollen JA zu stehen! In meiner Altersklasse gab es damals keine „Rolemodels“ für erfolgreiche und erfüllte Frauen und es hat gedauert die Glaubenssätze aus der Kindheit (aus der Arbeitersiedlung) hinter mir zu lassen und sie in ermächtigende zu verwandeln. Meine Selbstständigkeit war und ist eine so ideale Möglichkeit sich weiter zu entwickeln und eigene Potentiale auszuloten.

Im Moment schreibe ich gerade an meinem Buch "Fuck Fake & Lebe echt", das noch dieses Jahr erscheinen wird. Dieses "Baby" liegt mir sehr am Herzen und ich habe dazu auch eine Facebookgruppe gegründet:


Ladys, ich bin immer -gnadenlos- meiner Freude, dem was ich liebe, gefolgt, und dem folgte der Erfolg- ebenso gnadenlos. Traut euch! Folgt eurer Freude, eurer Liebe, dem wozu Ihr JA sagt, was euch Kraft gibt! Damit seid ihr automatisch erfüllt und für mich auch erfolgreich und wenn ihr wollt, folgt dann auch der Erfolg. Wir leben in einer Zeit, in der Fake nicht weniger wird und es immer noch wichtiger wird, auch klar NEIN zu einem Verhalten von anderen zu sagen, Eier zu zeigen. Ladys, die Natur ist nicht blöd: Wir haben ganze Eierstöcke 😄 Also lasst sie uns zeigen, aus einem JA zur Schöpfung heraus! Realisiert eure Ideen, fuck fake und EVOLveLOVE!"

Meine FACEBOOK-Seiten:

Yvonne van Dyck IdeRealistin Vibrating music mit dem Klangei

Meine FACEBOOK-Gruppe „Fuck Fake und Lebe echt“:


19 Ansichten

SOCIAL KONNEXION

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Google+ Icon

© 2019 Yvonne van Dyck - id´ institute gmbh - AGB - Datenschutz - Impressum