SOCIAL KONNEXION

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Google+ Icon

© 2019 Yvonne van Dyck - id´ institute gmbh - AGB - Datenschutz - Impressum

  • Yvonne van Dyck

Ich hab den Masterkey entschlüsselt!



JA! Absolut! total entschlüsselt ...

Ultimativ!

Wahnsinn!

Und es ist so einfach! Du musst nur die Schritte befolgen!

Das hab ich heute wieder einmal auf Facebook gelesen und ehrlich ... ich kann es nicht mehr hören. Zuerst war da ein Gefühl von: Nicht schon wieder ... Noch einer ... usw. und dann las ich die Zeile noch einmal und erinnerte mich daran, dass ich als einzige! Ja! als Einzige jemals, tatsächlich den Masterkey entschlüsselt habe. Den Key der Türen öffnet zu allem, was du dir wünschst!

In meinem Fall war das ganz einfach ... die Tür zu einer Haarbürste!

Ich war auf einer Geschäftsreise mit einer Assistentin unterwegs und nach einem gemütlichen Achterle an der so vertrauten Hotelbar vom Martinspark in Dornbirn, gingen wir schlafen. Ich schlief erfüllt ein und morgens kribbelte die Vorfreude auf die Gruppe in den Fingern. Also ab unter die Dusche. Haare bürsten ... Wo ist die Bürste? Sh...

Ich hab die Bürste vergessen. Shit ... naja kein Thema ich ruf schnell Nina an, ob sie mir ihre Haarbürste leihen kann. Sie hebt nicht ab.

Ok das ist noch immer kein Thema ... ich geh schnell mit Turban und Schlafmantel zu ihr und leih mir die Bürste von mir.

Ah genau die Keycard mitnehmen, nicht dass ich dann vor meiner Zimmertür steh und ...

Keycard ? Wo ist die?

Das gibts doch nicht, die MUSS im Zimmer sein?!

Haaaalllooo träum ich? Die Keycard MUSS da sein, ich kam ja auch rein? Gibt es womöglich ein Paralelluniversum für Keycards, das wahrscheinlich gleich neben dem für einzelne Socken ist?

Na Yvonne ... come on ... schau genau die Keycard muss da sein!!!

Ich zweifelte an meinem Geisteszustand und mein Notfallprogramm startete ... WIDEC Wofür Ist Das Eine Chance?

Meinem Motto gerecht zu werden? Blamiere dich täglich?

Reicht noch nicht ... also weiteres Notfallprogramm auspacken!

Mantra murmeln: WTF! ...

Stiefel in die Tür, damit sie offen bleibt und ab in den Lift mit Turban und Bademantel und barfuß ... freundlich grüßen als jemand zusteigt und dann negativ halluzinieren der Person im Lift, wie es sich nunmal gehört. Endlich klopfen an der Tür. Ihren erstaunten Blick wahrnehmen. Ich fragte sie, ob sie mir schnell Ihre Bürste leihen könnte und dass ich verzweifle, weil ich meine Keycard nicht finde, die doch da sein MUSS?! es ist doch un... als sie mich unterbrach und meinte: "Also Yvonne, ich hab einen Schlüssel!" Schlüssel? Nein, in meinem Zimmer nicht! In dem Hotel gibt es schon immer Keycards ... Also mit der Bürste schnell ins Zimmer zurück ... Schlüssel? Kopfschüttel! Nein ...

SHIT! da lag er ... Der, den ich 2 x in der Hand hatte? Der, den ich ebenso negativ halluzinierte, wie den Fahrgast im Lift? Es gab doch in diesem Hotel seit Jahren IMMER Keycards? Ich erinnere mich genau, dass man die Karte mit dem Code vor die Zimmernummer halten muss?!

WTF! unterstützt mit einem Klatschen der Hand auf der Stirn ... das war er ... der Masterkey ... total entschlüsselt direkt in meinem Kopf!

JA! so einfach kann es sein den MASTERKEY zu ENTSCHLÜSSELN!

Hier nochmal der Masterkey total entschlüsselt

KEY 1: Ignorieren was nicht in deine Welt passt Wenn es sich hartnäckig nicht ignorieren lässt und du in einem Paralelluniversum gelandet bist! Erforsche es ...

KEY 2: WIDEC

KEY 3: Mantra: What The Fuck! Wichtig ist dabei die richtige Betonung siehe Video ...

KEY 4: Blamiere dich täglich innerlich sagen - äußerlich tun! Das ist ein cooles Doublebind nach dem Motto: Egal was du tust - es ist gut :)

KEY 5: mit allem der Situation gebotenem Ernst ... sich selbst auf den Arm nehmen ;) und damit auch in den Arm *smile*

Risiken und Nebenwirkungen: Arm sein lässt sich so sehr schlecht ... also wenn du das bevorzugst - befolge diesen entschlüsselten Masterkey keinesfalls - im ERNST!

#GeDanken

8 Ansichten