• Yvonne van Dyck

Die rEvolution der Engel



rEVOLution der Engel ;)

08 Feb 2014

Hexenengel luia sog i

oder: Ich hab keine Lust, ein scheiß Engel oder eine Heilige zu sein!

Ey, was sind das denn wieder für Worte, Yvonne? Nun, zu meiner nicht ernst gemeinten Entschuldigung: Ich bin Innviertlerin und meine Sprache von daher nicht unbedingt feen- oder engelhaft. Ich fluche, ich schimpfe, ich trinke, ich esse auch Fleisch und ... oops, ich denke auch ... und zwar so weit wie möglich SELBST! Ich bin also von der Erleuchtung ein Stück weit weg, dafür aber ab und an illuminiert! ;)

Einige mögen sich wundern, warum ich diesmal so "krass" scheibe - es hat seinen Sinn, der sich dann erschließt, wenn du den Artikel ganz liest. Es kann sein, dass dir unterwegs manches überzeichnet vorkommt und JA, das ist es auch, und natürlich generalisiert. Also ...

In den letzten Tagen wurde ich immer wieder mal "Engel" und gar einmal "Heilige" genannt. Ehrlich - es ist mir immer eine Freude, weil die meisten Menschen, die das sagen, mich persönlich kennen und es zumindest in dem Moment so meinen. Auch wenn sie mich im nächsten Moment an die Wand tackern könnten - ganz speziell derjenige, der meinte, ich sei eine Heilige.

Meine Ma sagt bezeichnenderweise immer "Hexe" zu mir oder betitelt mich nur mit deren Tranceportmittel "ein liebenswerter Besen". Tja, meine Ma kennt mich am Besten ... Deshalb blödel ich auch oft und sage: Wenn schon, dann bin ich eine "schamanische Hexenengelsfee". ;)

All diese Bezeichnungen sind nur Worte ...

Engel? Denk!mal

Ich mag KommUNIKATion. Ich liebe es, in meinen Seminaren die Teilnehmer für die Orte zwischen und hinter den wORTEN zu sensibilisieren und in letzter Konsequenz die Energie dahinter zu erfassen. So viele lassen sich von Worten erschrecken. Ich konnte die Szene, in der man nur "hauchen" und immer nur sanft und leise sein darf, noch nie leiden! Und hey, ich hab den Eindruck, das wird nicht weniger, sondern mehr!

Auch hier noch einmal DANKE an meine lieben Berufskraftfahrer, die ich vor langer Zeit unterrichten durfte. Ihr habt mir beigebracht, dass ein "Du Drottel hoid de Pappn!" mit einem innigen innerlichen JA zu mir und JA zu dir bei weitem liebevoller ist als ein "Ich verstehe deinen Standpunkt" mit einem innerlichen NEiN zu dir und JA zu mir. Diese Faserschmeichel-wir-haben-uns-alle-lieb-Szene war für mich sehr häufig unecht! ch begleite Channelmedien, Abfahrer, Manager, Künstler, Engel und (B)engel und in letzter Zeit so viele wundervolle Frauen, die ihren! Weg gehen, als Mensch, als Unternehmerinnen, und ich liebe es, in ihre Welt einzusteigen und ihre KommUNIKATion zu erleben.

Ja, ich bin bedingungslos in vielen Bereichen. Vertrauen IST bei mir einfach. Liebe IST einfach. JA zum Kern einer anderen Person IST einfach und... mein Horizont ist weit und da muss man auch weit gehen bis man meine Grenzen erreicht... und an diesem Horizont ist es still und klar, und wenn dieses NEIN aus dem JA heraus kommt, hui... dann hat es sich ausgeengelt... und das ganz ruhig! Ein spezielles Paradoxon, das ich immer wieder ausreize und meinen Horizont - durch Überschreiten meiner Grenzen - erweitere... und damit auch mein JA zur Schöpfung. Ich kann mich unendlich mit anderen und für andere freuen, und ja, ich bin eine Heulsuse! ;) Das über-Flüssige macht oft meine Wangen nass, meist aus schönen Anlässen.

Dein Verdienst!

Ein ebensolcher Tag war gestern: Ich durfte für Menschen da sein und meine Maßnahmen haben gegriffen, d.h. andere haben zugegriffen. Juhu! UND ich tue was ich tue aus Freude und purem Egoismus, weil es mir Freude macht. Und auch wenn ich weiß, dass es oft aus Dankbarkeit geschieht, dass jemand sagt: "Du! hast mir so geholfen", "Du! hast mein Leben verändert" so wehre ich das vehement ab, denn es ist nicht mein Verdienst. Jede Veränderung ist dein! Verdienst, jede Heilung ist immer Selbstheilung! Ich serviere nur und das möglichst bunt, und freue mich von Herzen, wenn jemand zugreifen kann. UND stehe auch zu meiner Verantwortung als Begleiterin und bin DA!

Ich bin verletzlich und weine auch oft, weil mir etwas einfach weh tut. Oft bin ich auch innerlich blond. Ich habe mich entschieden dafür. Ich habe meinen Homo Neuroticus (Hirn) und Homo Cardioticus (Herz) meistens ganz gut im Einklang und... bin auch Homo Eroticus, und da sind wir wieder beim Thema Engel und heilig ...

Ach und eines muss ich anbringen: Viele von euch kennen sicher das "Gesetz der Anziehung", the Secret usw. Wenn es funktionieren würde, dürfte es nicht einen einzigen! Coach oder Trainer geben, der das unterrichtet - denn was er denkt, strahlt er aus und das zieht er an, oder?... Also wenn er es wirklich beherrschen würde, hätte er dann einen einzigen Klienten? Wenn er doch nur erfüllte, erfolgreiche, glückliche Menschen und Ereignisse anzieht? Hihi ja ich weiß, ich denk mal wieder für manche zu viel, und ich lieeeebe paradoxe Interventionen!

Meine "Spiritualität" ist ... hmm ich mag das Wort schon nicht mehr! Das Wort Weisheit mag ich lieber, und auch das sind beides nur Worte. Die Essenz ist für mich: Das JA zu mir - das JA zu Anderen und das JA zur Schöpfung immer weiter machen...

Viele in der spirituellen und auch der "eh so derrischen" Szene (so blödel ich immer) bemerken nicht, dass ihre Spiritualität ihr JA nicht weiter, sondern enger macht. Wenn Einstellungen, Glaubenssätze - und das sind es de facto - das JA nicht weiter, sondern enger machen, wenn man nur noch mit einigen Auserwählten reden kann und alle anderen einfach "noch nicht so weit sind"... dann wird es bedenklich! Wenn ich mich nur an einem anderen Ort "finden" kann, nur in einer gewissen Gruppe... dann sei klar gesagt: Du bist HIER und das JETZT! Überprüfe deinen Kurs! Und damit du den bestimmen kannst, braucht es zuerst eine Standortbestimmung.

Mir ist es vollkommen egal, woran jemand glaubt, so lange es das JA zu sich selbst, zu anderen und zur Schöpfung weitet - denn all die Worte sind nur Oberfläche! Sie sind nur Transportmittel.. Ich habe so manche Beziehung scheitern gesehen, weil einer sich "spirituell" weiterentwickelte... und unbedingt den Partner/die Partnerin "missionieren" wollte oder einfach mit ihm/ihr auch über diese Themen reden können wollte. Oder der Partner, der die Partnerin wieder so haben wollte wie sie war, nach dem Motto: Verändere dich nur nicht - sei berechenbar! Ja, das verstehe ich, und wenn ihr tiefer seht? Mindert das ihr JA zu dir? Mindert das dein JA zu ihr?

Wie wäre es, wenn all diese Welten GLEICH GÜLTIG wären?

Mir persönlich ist es scheißegal, ob ein potentieller Partner von mir "spirituell" ist oder ob er die Akashachroniken mit Ashantinüssen verwechselt... das einzige, was für mich zählt, ist: Hat er ein JA zu sich selbst, ein JA zum Kern von anderen und ein GrundJA zum Leben und zur Schöpfung? Und die Cochones, auch mal klar nein sagen zu können und den Mut, sich in Klarheit zu zeigen? Da wird die Luft dann oftmals schon dünner... :)

Also ehrlich ... Heilige sind nicht unbedingt "Homo Eroticus" - und der bin ich aber auch. Engel werden nicht unbeding mit dem "Homo Neuroticus" gleichgesetzt - und auch der bin ich.

Hexen werden von dem meisten nicht mit "Homo Cardioticus" gleichgesetzt - von mir schon. So mancher Mann hat sich schon gewünscht, dass ich auch innerlich permanent blond wäre und wurde ent - täuscht.

Vor einiger Zeit durfte ich für eine liebe Freundin von mir - ich nenne sie manchmal liebevoll "meine liebe Engeltante" - ein Vorwort zu ihrem Buch schreiben. Und ich durfte Vorwörter für Richard Bandler schreiben, der in einem Interview auf das Statement eines Interviewers "Some say you are the devil" antwortete: "He works for me". Diese Bandbreite, ja, die mag ich...

By the way, was früher Teufel war, ist heute in manchen Kreisen das Ego. Bei manchen habe ich den Eindruck, der Abbau des Egos wird mit dem Abbau des Rückgrads verwechselt! Doch dazu ein anderes Mal mehr...

Leb dich! und zeig dich!

Ich freue mich uuuuunendlich wenn ich für Menschen da sein kann, wenn ich sie dabei begleiten darf, einfach SICH SELBST ZU LEBEN und ihr Potential WAHR zu nehmen! Da bin ich dann Homo Cardioticus pur, und heute hat schon ganz viel über-flüssiges Zeugs meine Wangen nass gemacht aus Dankbarkeit und Freude!

So wie heute eine Freundin schrieb: Du bist unbeschreiblich.

Ich: Jo... i bin oafoch i!

Sie: Du bist nicht von dieser Welt.

Und ich antwortete: Ja stimmt, ich leb ja auch in Furth!

Denn... hey... wisst ihr, warum Engel fliegen können? Weil sie sich leicht nehmen. Das gelingt mir nicht immer... aber... immer öfter!

Und wenn ich schon Engel bin, dann so wie der Bayer im Himmel: Frohlocken soid I? LUIA sog i! :)

Also was ich mir wünsche: eine rEvolution der Engel, die aus einem satten JA zur Schöpfung, zu sich selbst und zu anderen auch mal klar NEIN zu Verhaltensweisen anderer sagen. Verhaltensweisen, die eben nicht diesem tiefen JA entspringen!

Es ist so wichtig, dass all die wundervollen Engel, egal ob männlich oder weiblich, die Cochones/die Eier (um es deutlich zu sagen) haben, klar Stellung zu beziehen und das aus diesem tiefen JA zur Schöpfung heraus.

LEB dich und ZEIG dich genau so bunt wie du bist! Sag JA zu dir in allen Facetten und auch zu deinen Macken!

Ich freu mich auf die rEvolution der Engel und weiß... sie ist schon im Gange!

Revolution out of Love is Evolution! Und die Liebe ist in der rEvolution schon enthalten - nur getarnt im Spiegel: EVOL-LOVE

Also, machst du mit?

Alles Liebe

Yvonne

PS: Und JA verdammt, ich werte hier und allen, die das Werten für schlecht befinden, weil es ja doch dem bösen Ego entspringt - eben DAS ist eine Wertung! PPS: Und DENKmal ist ein lebenslanger Imperativ! ;)

PPPS: Hey liebe Frauen, wir haben ganze Eierstöcke! Wenn das mal kein Zeichen ist - lasst sie uns zeigen! ;)

#GeDanken

0 Ansichten

SOCIAL KONNEXION

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Google+ Icon

© 2019 Yvonne van Dyck - id´ institute gmbh - AGB - Datenschutz - Impressum